Workshop: Feuer & Eis

Anmeldung

24. — 26. Jänner 2020

Kosten:
€290,- (exkl. Quartier und Anreise)

Ort:
Schneeberghof, Puchberg am Schneeberg

» Hier anmelden

Feuer_und_EisDownload Info
(PDF, 1,9MB)

Der Einfluss von Atemtechnik und Kälteexposition auf das vegetative Nervensystem

Hitze- und Kältetherapie sowie verschiedene Techniken der Atem­steuerung sind seit langer Zeit gebräuchlich. Sie wirken nicht nur kraftvoll auf das Immunsystem, sondern auch auf das steuernde Nervensystem. In diesem praxis­orientierten Workshop kombinieren wir diese unter­schiedlichen Methoden zu einer wirkungs­vollen Selbst­behandlungs­methode für den Alltag.

Für alle, die Veränderung in den folgenden Bereichen suchen:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Reduktion von entzündlichen Prozessen im Körper
  • Bessere Elastizität der Gefäße (Besenreißer, Schwellungen, Stauungen)
  • Reduktion von Reizzuständen und Schmerzen
  • Regulation des Wärmehaushalts – weniger frieren!
  • Mehr Elan und Antrieb
  • Umgang mit äußerlichen Kältereizen

 

Inhalte / Praktische Workshops zu den Themen:

  • Der therapeutische Einsatz kontrollierter Hyperventilation
  • Die therapeutischen Effekte der Atemverhaltung
  • Apnoetraining in der Praxis
  • Mit Feueratmung Hitze erzeugen
  • Die Wirkung von Kältereize auf Gefäße, Immunsystem und Endokrinologie
  • Kältetherapie bei chronischen Schmerzen und Entzündungen
  • Praktische Anwendung von kalten Güssen, Kneipptreten und Kaltwasser-Bädern

Workshopleitung:

Physiotherapeut Robert Kriz

Aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch auf unserer
Facebook-Seite »